Vor wenigen Tagen brach in der Blogosphäre eine heftige Diskussion um das Blogverzeichnis bloggerei.de aus. Einige Blogger, wie topfmodel und Dimido, fühlten sich aufs gröbste diskriminiert, weil sie aus dem Verzeichnis gekickt wurden. Grund dafür war das die Publicons nicht Regelkonform in den Blog eingebunden wurden, auf deutsch auf die Backlink-Pflicht wurde keine Rücksicht genommen und einfach ein „no Follow“ eingesetzt.

Ein Statement von bloggerei.de folgte natürlich auch gleich, in dem es hieß, das es unfair anderen Bloggern gegenüber wäre, die sich an die Regeln der Backlink-Pflicht hielten.

Im Groben und Ganzen ist mir dieses Thema an sich egal, auch wenn es hätte, meiner Meinung nach, professioneller gelöst werden können. Mir geht es in diesem Post um eine etwas naheliegende Geschichte:

Da bloggerei.de zu besten Blogverzeichnissen Deutschlands gehört, meldete ich meinen Blog vor wenigen Wochen auf der Plattform an. Das mein Pagerank erst nach ca 2 Wochen erkannt wurde, machte mich schon ein wenig stutzig. Witzig fand ich auch, das zwar Seitenaufrufe auf bloggerei.de zu erkennen waren, aber keinerlei gelesene Artikel. Wie bitte ist das denn möglich? Laut meiner Blogstatistik finden sich meine Leser auch über bloggerei.de zu mir, nur laut deren Statistik nicht.

Nun ja, des lieben Versuches wegen meldete ich vor einigen Tagen den zweiten Blog aus meiner Feder an. Komischerweise läuft hier alles soweit glatt.

Meine Frage nun an dieser Stelle, da ich mich eindeutig zu den 50% zähle, die sich laut bloggerei.de an die Regeln halten: Kann mir dieses Phänomen bitte irgendwer erklären?

Advertisements