jumbohostel

Derzeit entsteht in Schweden ein Hotelprojekt der besonderen Art. Aus Kapazitätsgründen kam dem Hotel-Unternehmer Oscar Diös eine einzigartige Idee. Auf der Suche nach einem geeigneten Objekt in Flughafennähe stieß er auf eine ausgediente Boeing 747 – 200.

Die Kapazitäten in unseren Häusern in Uppsala waren ausgeschöpft – wir mussten dringend erweitern.

Er verhandelte mit dem Besitzer über den Verkauf und stellte einen Business-Plan auf. Im Dezember 2008 soll das Jumbo-Hostel am Flughafen Stockholm-Arlanda für City-Reisende seine Tore öffnen.

Alle Kojen im Jumbo-Hostels verfügen über Fenster. Im ehemaligen Cockpit – im Oberdeck – wird eine kleine Suite eingerichtet. Ein Großteil der Technik wurde ausgebaut, während die Steuersäulen und einen Teil der Cockpiteinrichtung erhalten blieben. Nur ein behindertengerechtes Zimmer und die Suite verfügen über eigene Waschräume und Duschen. Für alle anderen Zimmer befinden sich die sanitären Einrichtungen auf dem Flur. hostelMit Gratis-Shuttlebussen ist der internationale Terminal bequem erreichbar, zu Fuß ist man in etwa 15 Minuten dort. Die Innenstadt Stockholms erreicht man in 20 bis 30 Minuten Bahnfahrt. Deshalb ist das Jumbo-Hostel ideal für preisbewusste Reisende, die nur kurze Zeit in Stockholm verbringen möchten. Der Zimmerpreis soll sich auf ca 25 bis 30 Euro belaufen.

Advertisements