ddad

Ab 1. August 2008 will die älteste Verkehrssicherheitskampagne Deutschlands, „DON´T DRINK AND DRIVE“, bundesweit junge Fahrer mit neuen Plakatmotiven in der Gastronomie und in Kinos ansprechen. In Kooperation mit der Firma „Sit&Watch Ambient Media Group“ werden die neuen Plakate deutschlandweit in den Toiletten von Gastronomiebetrieben und Kinos aufgehängt. „Sit&Watch“ ist eine der führenden Firmen für Plakatwerbung in der Gastronomie und unterstützt die Kampagne DDAD erneut mit einer kostenlosen Belegung von Freiflächen.

Mit der Plakataktion sollen vor allem junge Fahrer im Alter von 18 bis
24 Jahren erreicht werden, da diese laut Statistischem Bundesamt
überproportional häufig an Alkoholunfällen beteiligt sind. Die Kampagne spricht die Zielgruppe der jungen Fahrer mit einem Augenzwinkern und ohne erhobenen Zeigefinger an. Unter dem Slogan „Da helfen keine Tricks“ zeigen die neuen DDAD-Plakate ein Autocockpit, in dem als „Koordinationshilfen“ kleine Post-Its mit der Aufschrift „links“ und „rechts“ am Lenkrad kleben. Ein kurzer Text klärt darüber auf, dass schon geringe Mengen Alkohol das Orientierungs- und Reaktionsvermögen deutlich beeinträchtigen und schließt mit dem Aufruf: „Bleib nüchtern, wenn Du fährst!“

Die Plakate können auch von Party-Veranstaltern oder anderen Gastrobetrieben per Email angefordert werden (info@ddad.de).

Advertisements