Turnusmäßig führte das Convivium Dresden von der Slowfood Bewegung am 04.03.2008 seine Mitgliederversammlung durch. Auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Vorsitzenden und seiner Stellvertreter.Der langjährige Vorsitzende der Vereinigung Georg Schenk stand aufgrund seiner anderweitig vielfältigen Inanspruchnahme nicht mehr zur Verfügung. Gewählt wurde der Bautzener Rechtsanwalt Arno Glauch, vormals Stellvertreter.

Zu den neuen Stellvertretern für den Vorsitz wurden Gudrun Rämisch und Georg Schenk gewählt.

Herr Glauch machte deutlich, dass er die zukünftigen Schwerpunkte des Engagements von Slowfood weiter darin sehe, dass Aufklärung über Geschmack und Ernährung erfolgt. Dabei gehe es insbesondere um den Schutz und die Förderung kleiner handwerklich betriebener Lebensmittelproduktion. Es müsse wieder mehr zu einer regionalen Lebensmittelerzeugung kommen, die saisonale Produkte bewusst zubereitet.

Die Geschmackserziehung für Kinder und die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygienemuseum solle fortgesetzt und ausgebaut werden.

Des Weiteren werde auch das Oberlausitzer Genussfestival, welches im Jahr 2008 bereits zum 3. Mal stattfindet, weiter aktiv vom Convivium Dresden unterstützt. Die Gastronomen seien Mittler zwischen Erzeugern und Verbrauchern deren Aufgabe es auch sei, Bewusstsein für gesunde und regionale Küche schaffen. Dabei sei besonders wichtig, dass auf künstliche Aromaten und Geschmacksverstärker konsequent verzichtet werde.

slowfood.de/dresden

Advertisements